// sie lesen ...

Experten in der Region

Hier passt der Schuh garantiert!

Skipass für 12 Tage: 300 Euro. Ski, Helm, Handschuhe, Brille, Anzug, Protektoren und Zubehör: 1.500 Euro. Übernachtung, Essen, Fahrtkosten, Apres-Ski: 1.000 Euro. Grob geschätzt knapp 3.000 Euro für einen durchschnittlichen Skiurlaub. Pro Person. Kein günstiger Spaß. Wo aber, neben Brille und Helm, immer gespart wird: die Skischuhe. Ein großer Fehler auf Kosten der Gesundheit. Denn sie sind neben den Skiern mitentscheidend dafür, ob das Dahinwedeln unfallfrei abgeht.

Knochen, Muskeln, Bänder – sie alle sind abhängig davon, ob der Schuh wie eine zweite Haut passt und damit dem Fahrer Stabilität und Sicherheit verleiht. Um diese zu erreichen, gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder einen guten Skischuh im Fachgeschäft anpassen oder sich einen individuellen Schuh herstellen lassen. Hansmann Sports gehört zu den wenigen Fachgeschäften, die einen solchen Service anbieten. „Viele Kunden, die ihre Skischuhe irgendwo gekauft haben, kommen zu uns und klagen darüber, dass ihr Schuh keinen echten Halt biete“, sagt Ludwig Hansmann. Oft sind die Schuhe dann drei, vier Nummern zu groß. „Man kann einen Skischuh nicht kaufen wie einen Halbschuh.“

Den normierten Idealfuß gibt es nicht. Also werden in der Skischuhklinik des Sporthauses zuerst die Füße vermessen und gescannt, auf einen Zehntel Millimeter genau. Aufgrund des Computerausdrucks wird dann im Gespräch mit dem Kunden ermittelt, welches Können er für die Piste mitbringt, was er von seinem Schuh verlangt. Danach erfolgt die Beratung, was die Art des Schuhs angeht.

Individuelles Maßfußbett
Die Basis für einen perfekt sitzenden Skischuh ist ein individuelles Maßfußbett. Hierfür stellt sich der Kunde auf ein Vakuum-luftkissen, welches exakt die Form seiner Füße annimmt. Nach dieser Vorlage wird passgenau in Größe und Form die Einlage geformt, sodass diese wie eine zweite Haut unter dem Fuß sitzt und ihm Stabilität verleiht. Diese Methode wird mittlerweile bei vielen hochwertigen Sportschuhen angewendet, egal ob es sich um Sportarten wie Leichtathletik, Fußball oder Radsport handelt. „Schmerzende Füße“, so Hansmann, „gehören damit der Vergangenheit an.“

Wer ganz sicher gehen möchte, der kann sich den Innenschuh perfekt an seinen Fuß anschäumen lassen. Druckstellen aufgrund von Überbeinen oder anderen Wehwehchen, wie sie im Lauf der Zeit entstehen, gibt es dann nicht mehr, zumal auch die Außenhülle des Schuhs mittels eines speziellen Wärmeverfahrens angepasst wird. Auf diese Art kann nahezu jeder, egal welche Fuß- oder Beinform er hat, zu einem passenden Skischuh kommen. Plattfuß, Klumpfuß, Spreizfuß oder sonstige Deformationen – „mit unseren Schuhen kann jeder wieder Spaß am Skifahren haben“, sagt Tochter Julia Hansmann stolz. Auch in absoluten Extremfällen kann ihr Sporthaus helfen; so wurde einem Kunden der Schuh exakt an seine Fußprothese angepasst, einem anderen, der bei einem Unfall die Zehen verloren hatte, konnte ebenfalls zu einen neuen Skigefühl verholfen werden.

Absolute Passgarantie
„Wir sind erst fertig mit der Schuhanpassung, wenn der Kunde nickt und zufrieden ist“, sagt Ludwig Hansmann. „Bei uns bekommt er schließlich eine absolute Passgarantie.“ Einen Tipp hat er noch: „Unbedingt Sport-Kompressionsstrümpfe tragen. Dicke Füße nach dem Skilaufen und kalte Zehen sind damit bis zu achtzig Prozent verschwunden.“

Diskussion

Keine Kommentare zu “Hier passt der Schuh garantiert!”

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies und Google AdSense. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen