// sie lesen ...

Gesundheit und mehr Wohlbefinden

Die Würde von Babys ist unantastbar?

(Kommentar) Kristina Hänel hat jetzt den undotierten Preis namens „Marburger Leuchtfeuer für Soziale Bürgerrechte“ erhalten. Damit ehrt die Stadt Marburg eine Abtreibungsärztin, die das Werbe- und Informationsverbot für Schwangerschaftsabbrüche mit aufweichte. Die Auszeichnung erhalten Personen, die sich für sozial benachteiligte Menschen einsetzen. Dieses Mal  geht es also um das Thema Frauenrechte versus Babyrechte.

Foto (Illustration): PixabayDie diesjährige Jury-Wahl für Kristina Hänel erscheint zynisch, weil sie wie immer angelehnt an Artikel 1 des Grundgesetzes geschieht: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Denn die Würde ungeborener Babys in den Bäuchen von Frauen ist scheinbar antastbar – mit ärztlichen Abtreibungsinstrumenten, wofür auch noch Preise verliehen werden, wenn nun dafür seit Kurzem Werbung gemacht oder darüber „informiert“ werden darf.

Schuld an den Schwangerschaftsabbrüchen in Hessen ist eigentlich § 218a des Bundes-Strafgesetzbuches. Dieses erlaubt Abtreibungen vor dem dritten Monat einer Schwangerschaft. Neuerdings dürfen Ärzte nun darüber informieren, weil  der Bundestag im Frühjahr eine Aufweichung des Werbe-Verbots in § 219a des Strafgesetzbuches abgenickt hatte. Dieses Werben ist auch irgendwie ein wirtschaftlicher Vorgang mit dem Ziel, Gewinn zu erzielen: auf Kosten ungeborener Baby-Leben. Übrigens: Auch vor dem dritten Schwangerschaftsmonat nehmen es Babys schon wahr, wenn Mütter und Väter die Hände auf den Bauch über ihnen legen, zu ihnen sprechen. Die kleinen Wesen bewegen sich, trinken, entwickeln sich und strampeln schon bald.

Liebe Leserinnen und Leser, vor 44 Jahren hätte eine arrogante Herren-Spezies bestimmt zur Abtreibung geraten und dazu gesellschaftlichen Druck ausgeübt, weil im Laufe meines Lebens ein kleines Handicap entstehen sollte: Die Präimplantationsdiagnostik hätte es sicher vorhergesagt. Und dies, obwohl aus einem Fötus später ein Redakteur, Pianist und Komponist, Ehemann, Vater, Hochschulabsolvent, Hobby-Windsurfer und -Sportler und für Straßen-Kinder in Addis Abeba engagierter Mensch werden sollte.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen, drucken, mailen:

Diskussion

Keine Kommentare zu “Die Würde von Babys ist unantastbar?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies und Google AdSense. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen