Page 52

Vitales Nordhessen 2 2015

12. Kasseler Gesundheitstage Am 20. und 21. März 2015 werden zum zwölften Mal die Kasseler Gesundheitstage im Kongress Palais Kassel – Stadthalle ihre Pforten öffnen. Seit 2003 gibt es die Kasseler Gesundheitstage – seitdem haben sie eine Erfolgsgeschichte geschrieben. 52 | Vitales Nordhessen – eine Region für die Gesundheit Die neue Kur und ihre Standorte Von Helga Kristina Kothe Sie sind eine Veranstaltung für jedermann – die Kasseler Gesundheitstage. Und das macht sie so erfolgreich. Seit 2003 präsentiert das Regionalmanagement Nordhessen dort das geballte Potenzial der regionalen Gesundheitswirtschaft – angefangen bei A wie Augenoptiker bis Z wie Zahnarzt. Mittlerweile nehmen jedes Jahr rund 140 Aussteller teil, um ihre Leistungen zu präsentieren und die Besucher zu informieren, wie sie gesund bleiben und gesund werden. Ärzte und Kliniken stellen sich ebenso vor wie Therapeuten und Pflegedienste, Fachgeschäfte und Selbsthilfegruppen. Rund 80.000 Besucher kamen seit 2003 in das Kongress Palais Kassel – Stadthalle, wo die Gesundheitstage traditionell in jedem Frühjahr stattfinden. Zuletzt waren es im Jahr 2014 rund 11 000. Projektleiterin Bettina Ungewickel vom Regionalmanagement Nordhessen sagt: „Die Besucherzahlen zeigen, wie groß das Interesse am Thema Gesundheit ist.“ Dass sich die Gesundheitsmesse inzwischen überregional etabliert hat, äußert sich im großen Interesse der Besucher aus ganz Nordhessen und den umliegenden Bundesländern. Gesundheit hautnah erleben Der besondere Charakter der Kasseler Gesundheitstage ist schnell erklärt: Hier erhalten Besucher nicht nur dank einer fundierten Ausstellung Informationen, sondern sie haben auch die Möglichkeit, sich mit Experten und Gleichgesinnten auszutauschen, an Patienten Seminaren, Gesundheits-Checks und Podiumsdiskussionen teilzunehmen. Neben dem breiten Angebot an Gesundheitsinformationen bietet die Messe den Besuchern die Möglichkeit, Gesundheit bewusst zu erleben. Aktionen wie das Messen des „Gesundheit ist unser Ziel“


Vitales Nordhessen 2 2015
To see the actual publication please follow the link above