// sie lesen ...

Gesundheit und mehr Wohlbefinden

Nordic Walking: So geht‘s

Foto: © ARochau/FotoliaOb im Winter oder im Sommer – mit Nordic Walking erobert man in Nordhessen Ebenen, Wiesen, Wälder, Hügel, Berge und ganze Landschaften bei jedem Wetter. Die Ausdauersportart für alle Altersgruppen ist immer mehr im Kommen und gesund für Körper und Geist.

Die richtige Ausrüstung
Das richtige Equipment ist zum Beispiel entscheidend für den ungetrübten Outdoor-Spaß: funktionelle Kleidung, die richtigen Stöcke und Schuhe. Bestimmte Eigenschaften sollte zunächst die Kleidung haben –  sie gibt es in fast jedem größeren Sportgeschäft. Wichtig ist, dass bei niedrigen Temperaturen der Körper des Nordic Walkers warm bleibt, aber das Schwitzen keinen Wärmestau verursacht. Die Stöcke sollten ohne Giftstoffe sein, stabile Teleskop-Klemm-Mechanismen haben und über das GS-Zeichen verfügen. Passgenaue, atmungsaktive, wasserabweisende und bewegungsenergiedämpfende Eigenschaften machen den idealen Nordic-Walking-Schuh aus. Denn sonst gibt es Blasen und nasse Füße.

Den Stockeinsatz lernen
Auch das Schwingen der Stöcke will gelernt sein. Denn Nordic Walking ist mehr als Spazierengehen mit Stöcken.

Foto: frubiase® SportDie Ausgangsposition einer Nordic Walking Schrittfolge:

  • den linken Arm leicht gebeugt vorm Körper halten,
  • der rechte Arm ist gerade nach hinten gestreckt,
  • das linke Bein gestreckt abdrücken,
  • den rechten Fuß flächig mit der Ferse zum neuen Schritt aufsetzen. Die Ferse darf nicht zu steil aufgesetzt werden.

Foto: frubiase® SportErste Abdruckphase:

  • Der Stockeinsatz links und das Aufsetzen des rechten Fußes erfolgen gleichzeitig.
  • Der Abdruck des linken Stocks beginnt, sobald er sich auf der Höhe der Hüftlinie befindet.
  • Nach der Abdruckphase wird der Stock schräg nach unten hinter den Körper geführt: Die Nordic Walkerin erhält so den erwünschten Bewegungsimpuls nach vorne.
  • Das linke Bein befindet sich, leicht gebeugt, auf Höhe des rechten Beins.
  • Das Körpergewicht verteilt sich auf das rechte Bein und auf den linken Stock.

Foto: frubiase® SportZweite Abdruckphase:

  • Die Abdruckphase endet mit der vollständigen Streckung des linken Arms.
  • Die linke Hand ist vollständig geöffnet, der Griff des linken Stocks wird also vollständig losgelassen: Am Ende dieser Abdruckphase zeigen dann Ellenbogen und Handgelenk gestreckt nach hinten.
  • Gleichzeitig zur Abdruckphase des linken Stocks wird der rechte Arm gebeugt und dadurch die rechte lockere Faust nach vorne oben geführt.
  • Gleichzeitig wird auch das rechte Bein gestreckt abgedrückt, der linke Fuß setzt mit der flächigen Ferse auf und beginnt einen neuen Schritt. Das Öffnen der Hand und das Loslassen des Stockgriffes am Ende der Abdruckphase ermöglichen die vollständige Streckung des Armes und vermeiden Muskelverspannungen.

Foto: frubiase® SportSchlussphase der Schrittsequenz:

  • Sobald sich die Hand öffnet, endet der Stockeinsatz.
  • Nach dem Öffnen der linken Handfläche und der vollständigen Streckung des linken Arms erfolgt das gleichzeitige Abdrücken des rechten Arms und des rechten Beins.
  • Es erfolgt die Verlagerung des Gewichts auf das linke Bein.
  • Der Oberkörper wird leicht nach vorne geneigt.

Gesund für Herz-Kreislaufsystem, Muskeln, Wirbelsäule, Arme und Schultern
Das Nordic Walking gilt als besonders effizient für Körper und Muskeln. Es regt schonend und stressfrei das Herz-Kreislaufsystem an und macht vor allem in der Gruppe Spaß. „Nordic Walking ist darüber hinaus gut für Wirbelsäule, Arme und Schultern“, erklärt Gerd Engelhardt, Sportexperte bei TÜV Rheinland.

(hmk; Quellen: frubiase® Sport, TÜV Rheinland
Fotos: © ARochau/Fotolia, frubiase® Sport)

Print Friendly, PDF & Email
Teilen, drucken, mailen:

Diskussion

Keine Kommentare zu “Nordic Walking: So geht‘s”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies und Google AdSense. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen