// author archive

Redaktion

Redaktion has written 96 posts for Vitales Nordhessen

Fit bleiben im Beruf mit mentalem und körperlichem Training

Beim Treppensteigen den Schlüssel in der Tasche zu suchen oder beim Autofahren in der Stadt mit dem Beifahrer zu sprechen, ist ganz normal. Für das Gehirn bedeutet es jedoch eine besondere Herausforderung, zwei Aufgaben zu koordinieren – mit zunehmendem Lebensalter gelingt dies immer schlechter. „Die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit lässt viel früher nach als viele denken: Schon bei 30-Jährigen können erste Einbußen mit psychometrischen Tests gemessen werden. Studien deuten darauf hin, dass ein sogenanntes Dual-Task-Training, eine Kombination aus körperlichen und mentalen Aufgaben, dazu beiträgt, die geistige Leistungsfähigkeit zu verbessern oder zu erhalten“, so Claudia Kardys, die als Senior Projektmanagerin Betriebliches Gesundheitsmanagement eines Unternehmens verschiedene Branchen betreut.

Versorgungslücke geschlossen

Die DRK-Kliniken Nordhessen reagieren auf den erhöhten Bedarf im Bereich neurologischer Erkrankungen in der Region Kassel: Mit der Eröffnung der Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie in Kassel schließen die DRK-Kliniken Nordhessen die Versorgungslücke im Bereich der neurologischen Erkrankungen.

Spezialisierte ambulante Palliativ-Versorgung in ganz Hessen

Überall in Hessen gibt es jetzt eine flächendeckende, spezialisierte Versorgung für Menschen mit unheilbaren, tödlichen Krankheiten: „Schwerstkranke und sterbende Menschen in ihrer häuslichen oder familiären Umgebung eine leidensmindernde medizinische und pflegerische Behandlung anzubieten, ist eine gesellschaftliche Aufgabe, die wir in Hessen mit der flächendeckenden spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) für Erwachsene und spezifisch für Kinder und Jugendliche nun in ganz Hessen erreicht haben“, so Hessens Sozialminister Stefan Grüttner.

Ein Sommermärchen

Wandern gilt als eine der gesündesten Sportarten. Und das nördliche Hessen hat jede Menge mittelgebirgsartige Höhen und ursprüngliche Natur: Der Heimat- und Verkehrsverein Breuna bietet im Sommerhalbjahr Wandertouren auf dem sogenannten Habichtswaldsteig an.

Sport mit Diabetes

Radfahren, Schwimmen und Nordic Walking senken Blutzucker dauerhaft: Viele Menschen fassen im nordhessischen Frühling und Sommer den Vorsatz, sich mehr zu bewegen, abzunehmen und fitter zu werden. Die guten Vorsätze sind jedoch oft schnell wieder vergessen. Dabei lohnt es sich, regelmäßige Bewegung in den Alltag zu integrieren. Sportliche Aktivitäten halten nicht nur fit, sie senken auch die Blutzucker-, Blutfett- und Blutdruckwerte. Das ist besonders für Menschen mit Diabetes wichtig, da sie so Folgeerkrankungen vorbeugen.

Aufklärung im knallroten Oldtimer-Bus

Unterschätzt und oft unerkannt – unter diesem Motto macht die Kampagne „Herzenssache Lebenszeit“ Station in Kassel, um über Schlagfanfall und Diabetes aufzuklären. So steht am Montag, 18. Juni, ein knallroter Oldtimer-Bus von 10 bis 16 Uhr vor dem Haupteingang des Klinikums Kassel (Mönchebergstraße 41-43).

Ausdauertraining bei Herzschwäche

Luftnot schon bei leichter Anstrengung wie Treppensteigen und rasche Ermüdbarkeit – daran erkennt man die chronische Herzschwäche (Herzinsuffizienz), an der in Deutschland nach Schätzungen zwei bis drei Millionen Menschen leiden. Früher galt: Bei Herzschwäche muss man sich schonen. Heute weiß man, dass regelmäßige Bewegung und Ausdauersport helfen, bei Patienten mit chronischer Herzschwäche diese Beschwerden zu lindern.

„Niemand kann mir nehmen, was ich getanzt habe“

Die Seniorenwohnanlage (SWA) Lindenberg in Kassel lädt zum Tango-Tanz ein: Paartanz kann das Risiko, an Demenz zu erkranken, erheblich senken, und zwar um 76 Prozent. Das ergab eine amerikanische Studie, die das New England Journal of Medicine veröffentlichte. Im gemeinsamen Tanz muss ein Paar Tausende kurzfristige Entscheidungen treffen, um sich miteinander und im Rhythmus der Musik zu bewegen. Regelmäßiges Tanzen, am besten mehrmals pro Woche, hält so Körper und Geist fit.

Aktiv leben mit Licht und Vergrößerung

Die Digitalisierung ist aus vielen Bereichen des Lebens nicht mehr wegzudenken. Auch im Bereich vergrößernde Sehhilfen gewinnen elektronische Produkte immer mehr an Bedeutung, da sie einen äußerst hohen Komfort bieten. Neben einer brillanten Bilddarstellung vereinen die Geräte geringes Gewicht, ergonomisches Design und hohe Funktionalität für eine intuitive Bedienung.

Gesunde und schöne Zähne – na Claar!

Die Zahnarztpraxis Dres. Claar & Kollegen blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Im Juni dieses Jahres wurde ein weiterer Praxisstandort an der Druseltalstraße 178 in Kassel-Bad Wilhelmshöhe eröffnet.

Diese Website verwendet Cookies und Google AdSense. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen