// sie lesen ...

Gesundheit und mehr Wohlbefinden

Vize-Meister im Judo mit künstlicher Hüfte

Achim Oehler aus Grünberg in Hessen, 54 Jahre und Schreinermeister, hat eine künstliche Hüfte – und ist trotzdem mehrmaliger deutscher Vize-Meister im Judo. Nach zehn Jahren mit der Hüftprothese, gewonnenen Landesmeisterschaften und Top-Ten-Plätzen in der Welt- und Europameisterschaft hat Oehler noch nicht genug. Vor wenigen Tagen ließ er seine zweite Hüfte operieren und plant schon jetzt, wieder an Wettkämpfen teilzunehmen.

Dr. med. Masyar Rahmanzadeh während einer Operation. Foto: © Gelenkzentrum BerlinHerr Oehler hat nicht irgendeine Hüftprothese, sondern die nach ihrem Entwickler benannte McMinn-Prothese. Dabei handelt es sich um einen Oberflächenersatz des Gelenkkopfes. Dieser wird jedoch anders als bei den herkömmlichen Verfahren nicht entfernt, sondern lediglich so weit bearbeitet, dass er mit einer Metallkappe überkront werden kann. Die Hüftpfanne wird dann mit einer dünnen Metallschale ausgekleidet.

Hüftpfanne mit dünner Metallschale
Diese Methode wird häufig bei jüngeren oder sehr aktiven Patienten angewendet. Auch Oehler hat sich gemeinsam mit seinem behandelnden Chirurgen, Dr. med. Masyar Rahmanzadeh, gerade wegen seines sportlichen Lebensstils für diese Methode entschieden.

„Bedeutendste Errungenschaft der letzten 15 Jahre“
Dr. med. Masyar Rahmanzadeh, ärztlicher Leiter des Gelenkzentrums Berlin und Spezialist für Hüftchirurgie, sagt über dieses innovative Verfahren: „Der Oberflächenersatz stellt für die Gelenkendoprothetik die bedeutendste Errungenschaft der letzten 15 Jahre dar“.

Tennis-Star Andy Murray hat die gleiche Hüftprothese
Diese Operationsmethode ermöglicht Menschen wie Achim Oehler, dass sie nicht nur weiterhin sportlich aktiv sein können, sondern sogar körperliche Leistungen auf Wettkampfniveau erbringen können. Dies hat auch der britische Tennisspieler Andy Murray kürzlich eindrucksvoll gezeigt: Er nahm nur sechs Monate nach seiner Hüft-OP am diesjährigen Turnier in Wimbledon teil, nachdem er zuvor seine Karriere beendet geglaubt hatte. Auch Andy Murray hat eine Hüftprothese nach McMinn. Achim Oehler stand damit nach einem Jahr wieder auf der Matte.

(Red.)
(Foto: © Gelenkzentrum Berlin)

Print Friendly, PDF & Email
Teilen, drucken, mailen:

Diskussion

Keine Kommentare zu “Vize-Meister im Judo mit künstlicher Hüfte”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies und Google AdSense. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen