// sie lesen ...

Gesundheit und mehr Wohlbefinden

Wo Esel zu Weihnachten Geschenke bringen

Auch im 21. Jahrhundert gibt es sogar in Europa viele Kinder in schwierigen Lebenssituationen. Besonders im äußersten Osten und Südosten der EU und darüber hinaus. Auch wenn die Chancen auf weiße Weihnachten dort größer sind: Es ist viel kälter als in Nordhessen, und die Mädchen und Jungen bekommen gar keine Geschenke. Denn entweder ist kein Geld da, oder sie haben noch nie von Weihnachten gehört. Um dies zu ändern, haben jetzt Kirchengemeinden verschiedener Konfessionen wieder die bekannte und altbewährte Aktion „Weihnachten im Schuhkarton®“ an den Start gebracht.

Das Bild entstand nach einer Weihnachtsfeier in Moldau. Foto: Samaritan's Purse e.V./David Vogt„Mit wenigen Mausklicks kann ich entscheiden, wen ich beschenken möchte. Außerdem kann ich noch ein besonderes ,Wow-Geschenk‘ einpacken“, so Rainer Saga, Leiter der Aktion unter dem Deckmantel der US-Amerikanischen Hilfsorganisation Samaritan’s Purse.

Geschenke easy klarmachen
Unter www.online-packen.de kann man die Geschenke vom Weihnachtsmann jetzt schon losschicken lassen: nach Litauen, Lettland, Polen, Montenegro, Nordmazedonien, Bulgarien, Rumänien, Georgien sowie in die Slowakei und die Ukraine. Auf den letzten Metern vor dem Weihnachtsbaum kommen in manchen dieser dann meist eingeschneiten Länder sogar noch Esel zum Einsatz. Für diese mit wenigen Klicks veranlassten Geschenke gibt es keine Frist. Aber selbstgefüllte Geschenkpäckchen sollten sich bis zum 15. November bei einer der tausenden Abgabestellen einfinden.

Auch wenn es anstrengend sein mag und Zeit wie auch Geld kostet, ein Geschenk zu packen oder online klarzumachen: Gibt es zu Weihnachten etwas Schöneres, als Kinder in entlegenen Landstrichen Europas für einen Moment glücklich zu wähnen? Und: Manche der Beschenkten erfahren dabei gleichzeitig erstmals von der Geburt von Jesus – auf freiwilliger Basis.

Über Samaritan’s Purse
Gegründet im Jahr 1970 durch Bob Pierce (ebenfalls Initiator von World Vision), leistet die christliche Hilfsorganisation Samaritan’s Purse heute in über 100 Ländern Hilfe für Menschen in Not. Einer ihrer Präsidenten war auch schon der bereits verstorbene, überall beliebte Prediger Billy Graham (USA). Die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton®“ startet die in Deutschland als eigenständiger Verein vertretene Hilfsorganisation immer vor Weihnachten mit rund 10.000 ehrenamtlichen Mitarbeitern aus deutschen Gemeinden. Letztes Jahr gab es dabei über 5.000 Abgabestellen, und genau 413.671 Kinder durften sich über die Geschenke freuen. Fürsprecher und Botschafter des Projekts sind zum Beispiel Schauspieler Samuel Koch und Samuel Rösch, Gewinner von „The Voice of Germany“ (2018). In den USA ist die Aktion unter dem Namen „Operation Christmas Child“ populär. Die Spenden kommen aus dem englischsprachigen Ausland, den wohlhabenden Gegenden Europas und aus Japan.

(Foto: Samaritan’s Purse e.V./David Vogt)

Print Friendly, PDF & Email
Teilen, drucken, mailen:

Diskussion

Keine Kommentare zu “Wo Esel zu Weihnachten Geschenke bringen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies und Google AdSense. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen