// sie lesen ...

Gesundheit und mehr Wohlbefinden

Versorgungslücke geschlossen

Der Chefarzt der neuen Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie in Kassel, PD Dr. Christian Roth. Foto: © DRK-Kliniken NordhessenDie DRK-Kliniken Nordhessen reagieren auf den erhöhten Bedarf im Bereich neurologischer Erkrankungen in der Region Kassel: Mit der Eröffnung der Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie in Kassel schließen die DRK-Kliniken Nordhessen die Versorgungslücke im Bereich der neurologischen Erkrankungen. Als Chefarzt der neuen Einrichtung konnte der Neurologe PD Dr. Christian Roth gewonnen werden. Er und sein erfahrenes Team stellen somit eine wohnortnahe und qualifizierte Behandlung von organischen Erkrankungen des Nervensystems für die Region Kassel sicher.

Zahl der Nervenkrankheiten gestiegen
Auch in Hessen ist die Zahl der Nervenkrankheiten in den letzten Jahren stetig gestiegen. Krankheitsbilder wie Schlaganfälle, Epilepsie, Demenzen, Parkinson oder Multiple Sklerose bestimmen den Alltag vieler Menschen und deren Angehöriger. Um auf den Anstieg neurologischer Diagnosen in der Region zu reagieren, hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration die DRK-Kliniken Nordhessen beauftragt, ein adäquates Angebot zu schaffen. „Mit der Eröffnung unserer neuen Klinik für Neurologie leisten wir gerne unseren Beitrag zu einer besseren Versorgung von Patientinnen und Patienten mit neurologischen Erkrankungen in unserer Region“, fasst Michael Gribner, Geschäftsführer der DRK-Kliniken Nordhessen, die neue Versorgungsaufgabe zusammen.

Privatdozent Dr. Christian Roth ist Facharzt für Neurologie, Spezielle neurologische Intensivmedizin und Notfallmedizin. Er war zuvor als leitender Oberarzt der Neurologischen Klinik am Klinikum Kassel tätig. „Bislang herrschte im Kasseler Raum eine extreme Unterversorgung im neurologischen Bereich“, resümiert der Chefarzt und ergänzt: „Deswegen freuen wir uns, den Patienten in Hessen ein hochwertiges Leistungsspektrum bieten zu können.“ Herr Dr. Roth findet in den DRK-Kliniken Nordhessen eine breit gefächerte Palette an diagnostischen Untersuchungsmöglichkeiten vor. Davon profitieren neurologische Patienten ebenso wie von der in dem Krankenhaus üblichen interdisziplinären Zusammenarbeit der Kliniken.

Diskussion

Keine Kommentare zu “Versorgungslücke geschlossen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Online lesen:

Vitales-News per E-Mail

E-Mail-Adresse eingeben:

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine E-Mail-Adresse für die Bereitstellung dieses Services an Google weitergegeben wird. Weitere Hinweise siehe Datenschutzerklärung.

Zugestellt von FeedBurner

Diese Website verwendet Cookies und Google AdSense. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen